Startseite

VerA_Header_WP_01

VerA – Verband der Ausstellungsgestalter in Deutschland

 

VerA ist der Verband der Ausstellungsgestalter in Deutschland und vereint alle Ausstellungsschaffenden aus den Disziplinen Kuration, Architektur und Szenografie sowie Text, Grafik und audiovisuelle Medien.

Ausstellungen sind ein ein hochkomplexes und vielschichtiges Medium mit steigender gesellschaftlicher Relevanz.
Als Ausstellungsgestalter verstehen wir uns als notwendigen Vermittler zwischen Wissenschaft und Besucher.

Die Mitglieder unseres Berufsverbandes sind eine Mischung aus großen, mittelgroßen und kleinen Agenturen und Einzelunternehmern. Assoziierte Mitglieder wie Institutionen und Angestellte nehmen thematisch am Verband teil.

VerA vertritt die Interessen der Mitglieder in Gesellschaft und Politik. VerA entwickelt eine gemeinsame Sprache für eine professionelle Zusammenarbeit. VerA erarbeitet Wettbewerbs-, Vergabe- und Honorarempfehlungen. VerA bietet eine Kommunikationsplattform und regelmäßige Veranstaltungen zum Austausch.

 

04. August 2017: Start Ticketverkauf für das Symposium am 29. September in Stuttgart

Ab sofort könnt ihr mit dem Kauf eurer Karten für das Symposium “SZENOGRAFIE + DIE KUNST DER ZAHLEN” am 29. September doppelt sparen! Bis zum 31. August gelten für alle Interessenten, Mitglieder, Freunde und KollegInnen die günstigen Early Bird-Tarife. Wir sind froh – und auch ein wenig stolz – , dass wir zusätzlich Freunde- und Kollegenrabatte anbieten können: Ticketverkauf und weitere Informationen hier.

vera-symposium

 

01. Juli 2017: VerA-Diskussion zum Thema „Contra Wettbewerb“ in der TU Berlin

Es reicht! Seit Jahren werden die Wettbewerbe für die Vergabe von Ausstellungsgestaltung immer aufwendiger. Zeitgleich steigt die Erwartungshaltung der Auslober an uns. Durch die Anforderungen wird es für kleinere Büros immer schwieriger, überhaupt teilnehmen zu können. Auch mittelgroße Büros können sich die Teilnahme aufgrund des gestiegenen Aufwandes kaum mehr leisten. Und für große Büros erhöhen sich die Investitionen für Wettbewerbe.

Am Samstag, den 01. Juli 2017 luden wir unsere Mitglieder und Mitstreiter*innen zur Diskussion in die Räume der TU Berlin Bühnenbild_Szenischer Raum ein. Das Thesenpapier werden wir hier veröffentlichen.

P1240249

 

21. Juni 2017: Standdienst auf der Stage Set Scenery

Wir waren auf einigen tollen Vorträgen, etwa zu historischen Theaterbauten, verloren uns in Gesprächen und heckten spannende Projektideen aus, die wir zur EXPONATEC in Köln sehr real präsentieren werden. Better stay tuned!

IMG_1955

 

16. Juni 2017: VerA@Stage|Set|Scenery, Berlin (20 – 22. Juni 2017)

Bei der diesjährigen Stage|Set|Scenery, die vom 20. bis 22. Juni auf dem Gelände der Messe Berlin in den Hallen 19 – 23 und im Palais am Funkturm stattfindet, gibt es ein spezielles Angebot für den Bereich Museums- und Ausstellungstechnik. Mit vielen Ausstellern und einem vielfältigen Programmangebot wird der kreativen Austausch zwischen Theaterschaffenden und Ausstellungsgestaltern befördert. Da sind wir gerne mit dabei!

Ihr findet uns Dienstag –  Donnerstag an unserem Stand in der Halle 22 Stand: 328 VerA@ Stage Set Scenery. Kommt vorbei, wir haben viel vor in diesem Jahr und sind gespannt auf eure/ Ihre Vorhaben!

StageSetScenery_eMail_Signatur_Partner_DE_XSTabletUpright

 

21. Dezember 2016: Wettbewerb zur Neukonzeption und Realisierung einer Sonderschau auf der EXPONATEC COLOGNE 2017 ist entschieden.  Das Konzept einer METAPLAZA von Drasdos – Form Follows Us überzeugte die Jury.

Anfang November dieses Jahres lud VerA im Auftrag der Koelnmesse  zu einem Wettbewerb für die Neukonzeption und Realisierung einer Sonderschau auf der EXPONATEC COLOGNE 2017. Am Wettbewerb nahmen zwei Büros teil. Am 14.12.2016 fand in Köln die Präsentation der Konzepte mit anschließender Jurierung statt. Bewertet wurden Innovation des Konzeptes, gestalterische Qualität, Funktionalität und Barrierefreiheit. Gewonnen hat das Studio Drasdos – Form Follows Us. Das nachhaltige Konzept überzeugte durch Kreativität und Innovation im Umgang mit den eingesetzten Materialien und einem starken grafischen Konzept als Gestaltungsleitfaden. Angeführt von den Schlagworten Innovation, Ästhetik und Zukunft entwarf das Team Drasdos einen urbanen Dschungel. Seine modulare Bauweise bietet den Start-ups einen flexiblen Rahmen für ihre Präsentationen und macht darüber hinaus eine Ausweitung der Sonderschau möglich.

V.L.: Kaja Poestges (Junior Creative Director) und Katharina Drasdos (Chief Creative Director .  Partner) von Drasdos - Form Follows Us

V.L.: Kaja Poestges (Junior Creative Director) und Katharina Drasdos (Chief Creative Director, Partner) von Drasdos – Form Follows Us

V.L.: Helmut Kessler (Jury, Kessler & Co. GmbH), Stefan Kokkes (Jury, Koelnmesse), Kaja Poestges (Drasdos - Form Follows Us) und Katharina Drasdos (Drasdos - Form Follows Us), Matthias Kutsch (Jury, Präsident VerA), Klaus Würth (Jury, Schatzmeister VerA, WÜRTH & WINDEROLL)

V.L.: Helmut Kessler (Jury, Kessler & Co. GmbH), Stefan Kokkes (Jury, Koelnmesse), Kaja Poestges (Drasdos – Form Follows Us) und Katharina Drasdos (Drasdos – Form Follows Us), Matthias Kutsch (Jury, Präsident VerA), Klaus Würth (Jury, Schatzmeister VerA, WÜRTH & WINDEROLL)

 

Mit unserem VerA-Newsletter möchten wir Sie für unseren Tätigkeitsbereich begeistern, sensibilisieren und informieren.

VerA: Nachrichten No. 1 (02/2015)

VerA: Sommer-Nachrichten No. 2 (08/2015)

VerA: Herbst-Nachrichten No. 3 (10/2015)

Sie finden uns auch bei facebook.

Hier finden Sie die Handreichung “Empfehlung zu Vergaben von Aufträgen an Gestalterbüros zur Realisierung von Ausstellungen unterschiedlicher Größe” vom Deutschen Museumsbund zum Download. VerA hat an dieser Empfehlung mitgearbeitet.