• Firma: Büro für Gestaltung
  • Kontakt: Karin Schecker
  • Stadt: Celle
  • Website: www.karinschecker.de

Als freiberufliche Kommunikationsdesignerin entwickle ich Gestaltungskonzepte und Informations- und Werbemedien für Ausstellungen von Museen und anderen Institutionen.

Mit durchdachter Gestaltung möchte ich dem Ausstellungsbesucher Themen, Geschichte und Geschichten nahe bringen. Meine Intention ist es, dem Betrachter mit gutem Design die Augen für das jeweilige Thema zu öffnen und die Sinne anzusprechen.

weitere Teilgestalter

Jozef Pilsudski Museum in Sulejowek, Polen.  Anhand ausgewählter Artefakte vermittelt die Ausstellung das Leben und Wirken des polnischen Staatsmannes. RAA gestaltet die Ausstellung in enger Zusammenarbeit mit Platige und der lokalen Firma WXCA.
Ralph Appelbaum Associates, Inc.

Ausstellungsgestaltung, Grafikdesign und Medienentwicklung

Museale Medien aus einer Hand. ArchimediX unterstützt Auftraggeber und Planer bereits in der Konzeptphase und verknüpft innovative Lösungen mit hochstabiler Technik. Unser Fokus liegt in auf sinnvoller Präsentation dauerhaft interessanter Inhalte.
ArchimediX

Wir machen Ihre Vision erlebbar

„Art and Design for All – The Victoria and Albert Museum“ -
 Bundeskunsthalle, Bonn in Zusammenarbeit mit dem Victoria & Albert Museum, London -
 Entwurf und Realisation, Leistungsphasen 1-8
Thomas Kaiser Museumsgestaltung

MUSEUMSGESTALTUNG - SZENOGRAFIE - AUSSTELLUNGSDESIGN

jebram-szenografie_01
jebram-szenografie

Ausstellungsgestaltung - Installationen - Film- und Bühnenbilder

Busoni – Freiheit für die Tonkunst | Kunstbibliothek Berlin | Sonderausstellung, 2016 | Ausstellungsgrafik, Raum- und Vitrinengestaltung, Leitsystem, Grafik Printmedien
linksbündig

Gestaltung und Kommunikation

Batterien für die Wehrmacht: Sonderausstellung im Dokumentationszentrum Berlin-Schöneweide, Topografie des Terrors, Seit 2016, Konzeption, Grafik, Illustration, Zusammenarbeit mit ramicsoenario
Studio Ra

Design für Kommunikation

rot
ikon Ausstellungen

Ausstellungsarchitektur und -konzeption

Ort der Information zum Denkmal für die ermordeten Juden Europas | Gestalterisches Gesamtkonzept: Ausstellungsarchitektur, Grafik, Lichtkonzept
F217

F217 | Dagmar von Wilcken