• Firma: designgruppe koop
  • Kontakt: Andreas Koop
  • Stadt: Rückholz, Allgäu
  • Website: www.designgruppe-koop.de

Die designgruppe koop ist ein inhabergeführtes Büro für Gestaltung – seit über 20 Jahren. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die raumgreifenden Bereiche Signaletik und Szenografie. Wir verleihen Informationen eine klar strukturierte und visuell einprägsame Form und konzipieren Räume, die Geschichten erzählen. Für Museen und Ausstellungen, Marken und Messen. Ziel unserer Arbeit ist es, Nutzen zu schaffen und Sinn zu stiften.
Inklusion ist im musealen und öffentlichen Bereich ein wichtiger Aspekt. Hier haben wir eine Vorreiterrolle übernommen und sind seit 2017 DIN-Geprüfter Fachplaner für barrierefreies Bauen.
Die Arbeiten der designgruppe koop wurden mit 50 nationalen und internationalen Awards ausgezeichnet.

weitere Gesamtgestalter

MEDIALE FENSTER ZUR GESCHICHTE. Badisches Landesmuseum Karlsruhe. Kreativdirektion, Konzept, Design, Skript, Storyboard, Interface-Design, Schnitt, Motion Design, Animation, Implementierung, Projektmanagement
TAMSCHICK MEDIA+SPACE GmbH

Mediale Szenografie

FRESENIUS, Bad Homburg. Ausstellung im Hauptsitz des Konzerns anlässlich des 100 jährigen Firmenjubiläums – weitere Ausstellungsorte: Hongkong; USA.
Konzeption, Gestaltung und Realisation: BFGF – historische Inhalte: Neumann & Kamp, München.
BFGF GmbH & Co. KG

Mehr Design. Weniger Müll.

Projektfoto:
SKOPE INVENTIVE SPACES

Kreativstudio für Erlebnismomente

„Sommer Vierzehn. Die Geburt des Schreckens“, im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Nürnberg. Idee, Planung, Gestaltung, Grafik Design und Projektleitung der medialen Rauminstallation. Medien: P-Medien, München; Ausstellungsbau: Stange Design.
Büro Müller-Rieger

Ausstellungen und Medien

Maestrani’s Chocolarium – Die Schokoladenfabrik des Glücks – Flawill/CH | simple inszeniert eine fantastische Schokoladenerlebniswelt, in der der Besucher auf spielerisch-humorvolle Weise und mit allen Sinnen erfährt, warum Schokolade glücklich macht.
simple

Kommunikation im Raum für Marken und Museen

Polizeimuseum Hamburg: Spurensicherung und Kriminaltechnik, 2014: Wissenschaftliches Detailkonzept, Gestaltungskonzept, Ausstellungsgrafik, Ausführungsplanung, Bauleitung, Kostenkontrolle. Foto: © Olaf M. Teßmer
gwf-ausstellungen

Konzept und Gestaltung

FORUM WILLY BRANDT BERLIN, Dauerausstellung: Wettbewerb, Konzeption, Entwurf, Ausführungsplanung, Ausschreibung, Projektleitung, Baubetreuung, Dokumentation
michael buhr

architektur // szenografie

Besucherzentrum Kesslergrube. Leistung: Idee und Konzeption, Kommunikation im Raum, Grafik und Medien Design, Planung. Entwicklung eines multimedialen Besucherzentrums, welches über das Sanierungsvorhaben der Roche Pharma AG auf dem Areal ‘Kesslergrube‘ informiert.
Mediaville GmbH

Erfassen. Erschaffen. Erstaunen.