• Firma: Felix T. Schwan Ausstellungsdesign
  • Kontakt: Felix T. Schwan
  • Stadt: Berlin
  • Website: www.felix-schwan.de

Anspruch und Wirklichkeit sind die zwei Begriffe, die mich mein ganzes Arbeitsleben im weiten Feld der Kommunikation im Raum begleiten. Das Spannende halte ich für die Entwicklung von ersten Konzepten bis zu dem Ergebnis, das am Ende steht. Mein Spektrum umfasst Entwurfs- und Ausführungsplanungen, Entwicklung von Objektpräsentationen und Exponaten. Als Projekt- und Bauleiter für Firmen unserer Branche betreue ich Ausstellungen vom Entwurfsstadium, während der Produktionsphase bis zur Eröffnung und dem Betrieb. Als Teamplayer koordiniere ich alle beteiligten Disziplinen und Gewerke; immer im Blick auf das Ziel, die Uhr und das Budget.

weitere Teilgestalter

jebram-szenografie_01
jebram-szenografie

Ausstellungsgestaltung - Installationen - Film- und Bühnenbilder

Anhalt International, Marienkirche und Museum für Stadtgeschichte, Dessau. Ausstellung zum Wirken regionaler Persönlichkeiten und dem Einfluss internationaler Beziehungen in Anhalt. Projektmitarbeit bei Frey + Aichele: Konzeption, Gestaltung, Planung, Projektmanagement
mediumausstellung

Museumsgestaltung und Ausstellungsmanagement

Kotti Parabol Berlin: freie Versuchsanordnung für Architektur und Klang mit akustischen Reflektoren im Rahmen der Transmediale, Berlin 2011
hands on sound

Büro für auditive Inszenierung im Raum und akustische Szenografie

„Art and Design for All – The Victoria and Albert Museum“ -
 Bundeskunsthalle, Bonn in Zusammenarbeit mit dem Victoria & Albert Museum, London -
 Entwurf und Realisation, Leistungsphasen 1-8
Thomas Kaiser Museumsgestaltung

MUSEUMSGESTALTUNG - SZENOGRAFIE - AUSSTELLUNGSDESIGN

Jozef Pilsudski Museum in Sulejowek, Polen.  Anhand ausgewählter Artefakte vermittelt die Ausstellung das Leben und Wirken des polnischen Staatsmannes. RAA gestaltet die Ausstellung in enger Zusammenarbeit mit Platige und der lokalen Firma WXCA.
Ralph Appelbaum Associates, Inc.

Ausstellungsgestaltung, Grafikdesign und Medienentwicklung

Kreisarchiv Celle / Bomann-Museum Celle. 1998 - Fremde - Heimat - Niedersachsen, Ausstellung zu Flucht und Vertreibung nach dem 2. Weltkrieg Ausstellungskonzept, Gestaltung der Text- und Bildtafeln und Plakat, verschiedene Gestaltungselemente
Helmholtz-Zentrum Berlin: Medienstation mit steuerbarer Projektion, UX / Konzeption spielerische Steuerung, Animationsfilme, Medientechnik und Programmierung
böing gestaltung

Synthese von Bewegtbild, Technik und Haptik

"Gold und Kult der Bronzezeit" Eine inszenierte Wechselausstellung in der grossen Ausstellungshalle des Germanischen Nationalmuseums im Jahre 2003. Gesamtentwurf, Planung und Betreuung des Aufbaus.
Johannes Laskarides

Büro für Ausstellungsgestaltung