• Firma: hands on sound GmbH
  • Kontakt: Jan Paul Herzer
  • Stadt: Berlin
  • Website: www.hands-on-sound.com

An der Schnittstelle von Sound Design und Architektur entwickeln wir seit 2009 Konzepte für Partner aus den Bereichen Szenografie, Architektur und Kommunikation im Raum. Für die auditive Inszenierung nutzen wir die Möglichkeiten klassischer akustischer Raumprogrammierung bis hin zu interaktiven elektroakustischen Systemen. Wir werden so unterschiedlichen Anforderungen gerecht: von der simplen Aufwertung eines visuellen Eindrucks über die klingenden Strukturierung einer Ausstellung bis hin zur progressiven Inszenierung eines Markenauftritts. Als ausgebildete Spezialisten und Klangkünstler verordnen wir einem Kunden aber im Zweifel auch mal Stille.

weitere Teilgestalter

Ort der Information zum Denkmal für die ermordeten Juden Europas | Gestalterisches Gesamtkonzept: Ausstellungsarchitektur, Grafik, Lichtkonzept
F217

F217 | Dagmar von Wilcken

Foto_VerA_alt-Bild
STEFAN KLESSMANN

Management • Beratung • Coaching

Batterien für die Wehrmacht: Sonderausstellung im Dokumentationszentrum Berlin-Schöneweide, Topografie des Terrors, Seit 2016, Konzeption, Grafik, Illustration, Zusammenarbeit mit ramicsoenario
Studio Ra

Design für Kommunikation

Jüdisches Museum Frankfurt – „Superman und Golem – Der Comic als Medium jüdischer Erinnerung“ Ausstellungsgestaltung, Grafik Ausstellung, Plakat, Einladung; Red Dot Award 2009; Foto: Norbert Miguletz
mind the gap! design

Design, das Aufmerksamkeit erzeugt und neue Perspektiven eröffnet.

NS-Ordensburg Vogelsang, Dauerausstellung »Bestimmung: Herrenmensch – NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen«, 2016. Ausstellungsgestaltung, -grafik und Medien in Arbeitsgemeinschaft mit gwf-ausstellungen und It’s About.
Matthies & Schnegg

Matthies & Schnegg GbR

Erlebnisausstellung Klimatopia, Zoo Osnabrück. Förderantrag; Fachwissenschaftliche Inhalte und Texte, Redaktion; Ausstellungskonzept; Prozessmoderation; Projektmanagement: Budgetverantwortung, Auftragsvergabe, Controlling, Bauleitung; formative Evaluation
»Und wo ist Fanny?« | Ausstellungserweiterung im Mendelssohn-Haus Leipzig | Umsetzung der Ausstellungsgrafik | in Zusammenarbeit mit molitor nach Entwürfen von Bertron Schwarz Frey
jw&kw

Katharina Weber

prjktr. inszeniert und projiziert Ideen und Konzepte, plant und realisiert, denkt und entwickelt Lösungen temporär oder dauerhaft. Daraus entstehen neue ganzheitliche Räume und Atmosphären für Kunst, Kultur oder Markenkommunikation.
prjktr

[projektor berlin]