• Firma: J. Stratmann
  • Kontakt: Joana Stratmann
  • Stadt: Oldenburg
  • Website: www.j-stratmann.de

Ich bin eine mobile, freie Grafikerin aus Oldenburg. Ich versuche meine eigene Begeisterung für Themen durch meine Arbeiten weiterzugeben. Ich möchte mehr [Raum für] begeisterte Entdecker schaffen.
Meine Schwerpunkte: Ausstellungsgrafik (Print und Screen), Illustration, 3D Visualisierung.
Meine Stärken: Gefühl für Gestaltung, Pragmatismus, räumliches Denken, Flexibilität, Spaß am Entdecken.
Meine Interessen: Ökologie, Biologie, Botanik, Bionik, Geologie, Natur- und Umweltthemen, Technologie, Tropen, Abenteuerreisen… und und und.
Meine Werkzeuge: Illustrator, Photoshop, InDesign, Cinema4D, After Effects, SketchUp und alles was mir gerade bei der Lösungsfindung Nützliches in die Quere kommt.

weitere Teilgestalter

Anhalt International, Marienkirche und Museum für Stadtgeschichte, Dessau. Ausstellung zum Wirken regionaler Persönlichkeiten und dem Einfluss internationaler Beziehungen in Anhalt. Projektmitarbeit bei Frey + Aichele: Konzeption, Gestaltung, Planung, Projektmanagement
mediumausstellung

Museumsgestaltung und Ausstellungsmanagement

Kotti Parabol Berlin: freie Versuchsanordnung für Architektur und Klang mit akustischen Reflektoren im Rahmen der Transmediale, Berlin 2011
hands on sound

Büro für auditive Inszenierung im Raum und akustische Szenografie

Projekt: Sonderausstellung "Die Schönste im ganzen Land – die Festung Königstein im Spiegel der Kunst", Ort: Festung Königstein, Leistung: Medienplanung, Medientechnik, Mediengestaltung, Softwareentwicklung, interaktive Medienstationen, Hörstationen, Beamer-Projektion, Offener Ton
Haase & Martin GmbH

Digitale Medien für Ausstellungen und Museen

jebram-szenografie_01
jebram-szenografie

Ausstellungsgestaltung - Installationen - Film- und Bühnenbilder

„Bildfabriken. Infografik 1920–1945“ in der Deutsche Nationalbiliothek für tecton: mediale Rauminszenierung mit synchroner Licht- und Projektionssteuerung
böing gestaltung

AUSSTELLUNGSMEDIEN UND HANDS-ON: Synthese von Bewegtbild und Haptik

Batterien für die Wehrmacht: Sonderausstellung im Dokumentationszentrum Berlin-Schöneweide, Topografie des Terrors, Seit 2016, Konzeption, Grafik, Illustration, Zusammenarbeit mit ramicsoenario
Studio Ra

Design für Kommunikation

rot
ikon Ausstellungen

Ausstellungsarchitektur und -konzeption

"Gold und Kult der Bronzezeit" Eine inszenierte Wechselausstellung in der grossen Ausstellungshalle des Germanischen Nationalmuseums im Jahre 2003. Gesamtentwurf, Planung und Betreuung des Aufbaus.
Johannes Laskarides

Büro für Ausstellungsgestaltung