jebram-szenografie

  • Firma: jebram-szenografie
  • Kontakt: Ingrid Jebram
  • Stadt: Berlin
  • Website: www.jebram-szenografie.de

Ideen Raum Geben. Ich inszeniere Räume. Als Installationskünstlerin, Ausstellungsgestalterin und Handwerkerin übersetze ich Geschichte/n und Themen in sicht-, hör- und begehbare Raumkonzepte. Ich vermittle. Zwischen Inhalt, Konzept und Ort – zwischen Institution, Ausführenden und meinem externen Netzwerk von Spezialisten. So werden Inhalte und Stimmungen an die Besucher vermittelt. Gegenseitige Inspiration macht mir Freude und es beflügelt mich Arbeitsabläufe zu moderieren, damit alle Akteure bestmöglich zusammenarbeiten. Von der ersten Ideenskizze über die genaue Entwurfsplanung, Erstellung von Leistungsverzeichnissen bis zur Bauleitung wird jede Projektphase kreativ, verlässlich und budgetorientiert begleitet.

weitere Gesamtgestalter

KONZEPTION. ENTWURF. MÖBELPLANUNG. Sonderausstellung „Le Mans“ Porsche Museum, Stuttgart / Kooperation mit Project 2, Leonberg | Konzeption Sonderausstellung mit Veranstaltungskonzept in Zusammenarbeit mit Project 2 (Leonberg), Ausstellungsplanung, Möbelplanung
CARINA ERNST

KURATION . SZENOGRAFIE . INNENARCHITEKTUR

„Film & Games - ein Wechselspiel“; Wechselausstellung für das Filmmuseum Frankfurt 2015; Entwurfsplanung, Ausstellungsdesign, Grafik, Licht, Vergabe, Projektleitung, alle Lph.
Tatwerk

Ausstellungsgestaltung & Medienplanung

Polizeimuseum Hamburg: Spurensicherung und Kriminaltechnik, 2014: Wissenschaftliches Detailkonzept, Gestaltungskonzept, Ausstellungsgrafik, Ausführungsplanung, Bauleitung, Kostenkontrolle. Foto: © Olaf M. Teßmer
gwf-ausstellungen

Konzept und Gestaltung

alt
Würth & Winderoll

Konzeption, Gestaltung, Planung von Museen und Ausstellungen

Besucherzentrum EHS. Leistung: Idee und Konzeption, Grafik- und Medien-Design, Planung und Bauleitung als Generalunternehmer. Entwicklung eines multimedialen Besucherzentrums im Auftrag des ASTRA, welches über das Bauprojekt Einhausung Schwamendingen in Zürich informiert.
Mediaville GmbH

Erfassen. Erschaffen. Erstaunen.

„Sommer Vierzehn. Die Geburt des Schreckens“, im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Nürnberg. Idee, Planung, Gestaltung, Grafik Design und Projektleitung der medialen Rauminstallation. Medien: P-Medien, München; Ausstellungsbau: Stange Design.
Büro Müller-Rieger

Ausstellungen und Medien

Faszinarium Stör | Wendisch Rietz | Leistung: Inhaltliche Konzeption u. Kuration der Ausstellungsinhalte, Szenografie, Ausstellungsgestaltung (HOAI Innenräume | Lph1-8), Redaktion der Ausstellungstexte, Fotografie, Grafikdesign vom Layout bis zur Reinzeichnung inkl. Logo u. Plakat
stories within architecture

Atelier für Architektur, Szenografie und visuelle Kommunikation

StellaSzenografie_01
STELLA SZENOGRAFIE

Als Kreativbüro für Kommunikation im Raum ist Stella Szenografie spezialisiert auf