Thomas Kaiser Museumsgestaltung

  • Firma: Thomas Kaiser Museumsgestaltung
  • Kontakt: Thomas Kaiser
  • Stadt: Berlin
  • Website: www.museumsgestaltung.com

Thomas Kaiser Museumsgestaltung entwirft und realisiert seit 1999 schöne Ausstellungen.

weitere Teilgestalter

ABGEDREHT! Bühnenwelten-Lebenswelten von Chaim Heinz Fenchel | Eine Ausstellung der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum,
2016, Raumkonzept, Ausstellungsgrafik, Vitrinengestaltung, (i.Z.m. Tina Raccah)
Amelie Thierfelder

Grafik und Ausstellungsgestaltung

Helmholtz-Zentrum Berlin: Medienstation mit steuerbarer Projektion, UX / Konzeption spielerische Steuerung, Animationsfilme, Medientechnik und Programmierung
böing gestaltung

Synthese von Bewegtbild, Technik und Haptik

Anhalt International, Marienkirche und Museum für Stadtgeschichte, Dessau. Ausstellung zum Wirken regionaler Persönlichkeiten und dem Einfluss internationaler Beziehungen in Anhalt. Projektmitarbeit bei Frey + Aichele: Konzeption, Gestaltung, Planung, Projektmanagement
mediumausstellung

Museumsgestaltung und Ausstellungsmanagement

NS-Ordensburg Vogelsang, Dauerausstellung »Bestimmung: Herrenmensch – NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen«, 2016. Ausstellungsgestaltung, -grafik und Medien in Arbeitsgemeinschaft mit gwf-ausstellungen und It’s About.
Matthies & Schnegg

Matthies & Schnegg GbR

Foto_VerA_alt-Bild
STEFAN KLESSMANN

Management • Beratung • Coaching

Jüdisches Museum Frankfurt – „Superman und Golem – Der Comic als Medium jüdischer Erinnerung“ Ausstellungsgestaltung, Grafik Ausstellung, Plakat, Einladung; Red Dot Award 2009; Foto: Norbert Miguletz
mind the gap! design

Design, das Aufmerksamkeit erzeugt und neue Perspektiven eröffnet.

Kotti Parabol Berlin: freie Versuchsanordnung für Architektur und Klang mit akustischen Reflektoren im Rahmen der Transmediale, Berlin 2011
hands on sound

Büro für auditive Inszenierung im Raum und akustische Szenografie

Stadtmuseum Stuttgart | WilhelmsPalais | Ausstellung BAU MIT! | In einem eigenen Bereich bauen Kinder ihre Stadt. Das Spielfeld ist vorgegeben, Bauklötze sind vorhanden. Das Spiel wird von Museumspädagogen begleitet und mittels Programm strukturiert. | Leistungen: Audio Visuelle Medien: Beratung für audiovisuelle Medien, technisches Konzept, 3-D-Visualisierung, Angebotseinholung, Vergabe, Animationsgrafik, Implementierung der Komponenten, Regie für die AV-Medien | SfP: Sounds und Musik | LightLife: Programmierung | Pronk.: Konzept, Ausstattung und Gesamtregie | Stadtmuseum Stuttgart, Silvia Gebel: Kuratorin
Audio Visuelle Medien, Roland Blum

Konzeption • Realisation